Kompetenz

In dem Projekt "Kompetenz" werden die Bedürfnisse, Barrieren und Hemmnisse von demenzkranken Personen, Angehörigen und Betreuenden bei Außer-Haus-Aktivitäten erforscht.

© soren astrup jorgensen

Unter Berücksichtigung des aktuellen Stands bestehender Technologien im ITS (Intelligente Transport Systeme) Bereich, und Ansätzen des
design4all, sollen jene Faktoren identifiziert werden, die für betroffene Personen bei der sicheren und aktiven Nutzung des öffentlichen Raums relevant sind.

Es wird eine Bewertungsmethodologie entwickelt, die sowohl auf individueller Ebene den unmittelbar Betroffenen als auch auf struktureller Ebene den InfrastrukturbetreiberInnen und den Verantwortlichen im Verkehrsbereich, sowie den Betreuungseinrichtungen ein Instrumentarium in die Hand gibt, den öffentlichen Raum hinsichtlich ihrer „Demenz-freundlichkeit“ zu bewerten.

 

         

Projektlaufzeit
10/2016 - 11/2017

FörderungsgeberInnen
Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft - FFG
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie - bmvit

Programm
"Mobilität der Zukunft - 6. Ausschreibung Herbst 2015"

Projektnummer: 855011

ProjektpartnerInnen
FACTUM Chaloupka & Risser OG

 

Kommentare sind deaktiviert